Wetter im Herbst in Baden-Württemberg Deutschland

Wir zeigen das Klima im Herbst in Baden-Württemberg durch einen Vergleich des durchschnittlichen Wetters im Herbst an 3 repräsentativen Orten: Stuttgart, Heidelberg und Ulm.

Sie können Städte hinzufügen oder entfernen, um den Bericht nach Ihren Wünschen zu gestalten. Siehe alle Orte in Baden-Württemberg.

Stuttgart
Deutschland
Heidelberg
Deutschland
Ulm
Deutschland
Karte

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur im Herbst in Baden-Württemberg

Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 °C0 °C5 °C5 °C10 °C10 °C15 °C15 °C20 °C20 °C25 °C25 °CSommerWinter12840221811613105223197112116104StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die tägliche durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperatur bei 2 Meter über dem Boden.

Stuttgart

Durchschnittliche stündliche Temperatur in Stuttgart im HerbstSepOktNov00 Uhr00 Uhr04 Uhr04 Uhr08 Uhr08 Uhr12 Uhr12 Uhr16 Uhr16 Uhr20 Uhr20 Uhr00 Uhr00 UhrSommerWintersehr kaltkaltkühlangenehmwarm

Heidelberg

Durchschnittliche stündliche Temperatur in Heidelberg im HerbstSepOktNov00 Uhr00 Uhr04 Uhr04 Uhr08 Uhr08 Uhr12 Uhr12 Uhr16 Uhr16 Uhr20 Uhr20 Uhr00 Uhr00 UhrSommerWintersehr kaltkaltkühlangenehmwarmangenehm

Ulm

Durchschnittliche stündliche Temperatur in Ulm im HerbstSepOktNov00 Uhr00 Uhr04 Uhr04 Uhr08 Uhr08 Uhr12 Uhr12 Uhr16 Uhr16 Uhr20 Uhr20 Uhr00 Uhr00 UhrSommerWintereiskaltsehr kaltkaltkühlangenehm
extrem kalt -9 °C eiskalt 0 °C sehr kalt 7 °C kalt 13 °C kühl 18 °C angenehm 24 °C warm 29 °C heiß 35 °C glühend heiß
Die stündliche Durchschnittstemperatur, in Bänder farbcodiert. Die schattierten Überlagerungen kennzeichnen die Nacht und zivile Dämmerung.

Wahrscheinlichkeit, dass der Himmel klarer ist, im Herbst in Baden-Württemberg

Wahrscheinlichkeit, dass der Himmel klarer ist, im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 %0 %10 %10 %20 %20 %30 %30 %40 %40 %50 %50 %60 %60 %70 %70 %80 %80 %90 %90 %100 %100 %SommerWinter56473833StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Der Prozentsatz der Zeit, in welcher der Himmel klar, überwiegend klar oder teilweise bewölkt ist (d. h. weniger als 60 % des Himmels ist von Wolken bedeckt).

Tägliche Niederschlagswahrscheinlichkeit im Herbst in Baden-Württemberg

Tägliche Niederschlagswahrscheinlichkeit im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 %0 %10 %10 %20 %20 %30 %30 %40 %40 %50 %50 %60 %60 %70 %70 %80 %80 %90 %90 %100 %100 %SommerWinter2928272926UlmUlm
Der Prozentsatz der Tage, an denen Niederschlag beobachtet wird, ausschließlich Spurenmengen.

Durchschnittliche monatliche Regenfälle im Herbst in Baden-Württemberg

Durchschnittliche monatliche Regenfälle im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 mm0 mm20 mm20 mm40 mm40 mm60 mm60 mm80 mm80 mmSommerWinter52535046466657HeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die durchschnittlichen Regenfälle, die sich über ein gleitendes Zeitfenster von 31 Tagen angesammelt haben, das jeweils um den fraglichen Tag zentriert ist.

Durchschnittliche monatliche Schneefälle im Herbst in Baden-Württemberg

Durchschnittliche monatliche Schneefälle im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 mm0 mm10 mm10 mm20 mm20 mm30 mm30 mm40 mm40 mm50 mm50 mm60 mm60 mmSommerWinter3271539HeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die durchschnittlichen Schneefälle, die sich über ein gleitendes Zeitfenster von 31 Tagen angesammelt haben, das jeweils um den fraglichen Tag zentriert ist.

Stunden des Tageslichts im Herbst in Baden-Württemberg

Stunden des Tageslichts im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 Std.0 Std.4 Std.4 Std.8 Std.8 Std.12 Std.12 Std.16 Std.16 Std.20 Std.20 Std.24 Std.24 Std.SommerWinter13.411.79.98.6StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die Anzahl der Stunden, in denen die Sonne zumindest teilweise über dem Horizont ist.

Wahrscheinlichkeit schwüler Bedingungen im Herbst in Baden-Württemberg

Wahrscheinlichkeit schwüler Bedingungen im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 %0 %10 %10 %20 %20 %30 %30 %40 %40 %50 %50 %60 %60 %70 %70 %80 %80 %90 %90 %100 %100 %SommerWinter2StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelberg
Der Prozentsatz der Zeit, der schwül, drückend oder miserabel ist (d. h. bei einem Taupunkt von mehr als 18 °C).

Durchschnittliche Windgeschwindigkeit im Herbst in Baden-Württemberg

Durchschnittliche Windgeschwindigkeit im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 km/h0 km/h2 km/h2 km/h4 km/h4 km/h6 km/h6 km/h8 km/h8 km/h10 km/h10 km/h12 km/h12 km/h14 km/h14 km/h16 km/h16 km/h18 km/h18 km/hSommerWinter12.012.213.214.112.612.714.6StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Der Durchschnitt der mittleren stündlichen Windgeschwindigkeiten bei 10 Meter über dem Boden.

Tourismus-Bewertung im Herbst in Baden-Württemberg

Tourismus-Bewertung im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov00224466881010SommerWinter6.34.31.30.25.03.6StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die Tourismus-Bewertung, die klare, regenlose Tage mit wahrgenommenen Temperaturen zwischen 18 °C und 27 °C bevorzugt.

Strand-/Schwimmbadbewertung im Herbst in Baden-Württemberg

Strand-/Schwimmbadbewertung im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov00224466881010SommerWinter2.80.80.13.62.3StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die Strand-/Schwimmbadbewertung, die klare, regenlose Tage mit wahrgenommenen Temperaturen zwischen 24 °C und 32 °C bevorzugt.

Vegetationsperiode im Herbst in Baden-Württemberg

Vegetationsperiode im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 %0 %20 %20 %40 %40 %60 %60 %80 %80 %100 %100 %SommerWinterStuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die prozentuale Wahrscheinlichkeit, dass ein gegebener Tag in der Vegetationsperiode liegt, die als längste kontinuierliche Periode des Jahres (Kalenderjahr in der nördlichen Hemisphäre bzw. vom 1. Juli bis zum 30. Juni in der südlichen Hemisphäre) mit Temperaturen über dem Gefrierpunkt (≥ 0 °C) definiert ist.

Wachstumsgradtage im Herbst in Baden-Württemberg

Wachstumsgradtage im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov800 °C800 °C1.000 °C1.000 °C1.200 °C1.200 °C1.400 °C1.400 °C1.600 °C1.600 °CSommerWinterStuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die durchschnittlichen Wachstumsgradtage, sich im Verlauf des Herbstes akkumulieren, wobei Wachstumsgradtage als Wärmeintegral über einer Basistemperatur definiert sind (in diesem Fall 10 °C).

Durchschnittliche tägliche einfallende Kurzwellen-Solarenergie im Herbst in Baden-Württemberg

Durchschnittliche tägliche einfallende Kurzwellen-Solarenergie im Herbst in Baden-WürttembergSepOktNov0 kWh0 kWh1 kWh1 kWh2 kWh2 kWh3 kWh3 kWh4 kWh4 kWh5 kWh5 kWh6 kWh6 kWhSommerWinter4.93.41.91.1StuttgartStuttgartHeidelbergHeidelbergUlmUlm
Die durchschnittliche tägliche Kurzwellen-Solarenergie, die den Erdboden erreicht, pro Quadratmeter.

Dieser Bericht veranschaulicht das typische Wetter für Stuttgart, Heidelberg und Ulm und basiert auf einer statistischen Analyse historischer stündlicher Wetterberichte und Modellrekonstruktionen vom 1. Januar 1980 bis zum 31. Dezember 2016.

Die Details der auf dieser Seite verwendeten Datenquellen variieren je nach Ort und werden auf jeder speziell diesem Ort gewidmeten Seite ausführlich behandelt:

Haftungsausschluss

Die Informationen auf dieser Site werden ohne Mängelgewähr und Zusicherungen in Bezug auf Genauigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck bereitgestellt. Wetterdaten sind anfällig für Fehler, Ausfälle und sonstige Mängel. Wir übernehmen keine Verantwortung für Entscheidungen, die auf Grundlage der auf dieser Site dargestellten Inhalte beruhen.

Insbesondere weisen wir darauf hin, dass sich eine Reihe von wichtigen Datenserien auf Rekonstruktionen stützen, die auf dem MERRA-2-Modell basieren. Die Rekonstruktionen haben zwar den Vorteil, dass sie in räumlicher und zeitlicher Hinsicht vollständig sind, aber es gilt für sie Folgendes: (1) Sie basieren auf Computermodellen, die eventuell modellbasierte Fehler aufweisen; (2) sie basieren auf Proben, die grob in einem Raster von 50 km ermittelt werden, sodass die lokalen Variationen zahlreicher Mikroklimas nicht rekonstruiert werden können, und (3) sie haben besondere Schwierigkeiten mit dem Wetter in manchen Küstenbereichen, insbesondere auf kleinen Inseln.

Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, dass unsere Reisebewertungen nur so gut sind wie die ihnen zugrunde liegenden Daten, dass die Witterungsbedingungen an bestimmten Orten und zu bestimmten Zeiten unvorhersehbar und variabel sind und dass die Definition der Bewertungen bestimmte Präferenzen widerspiegelt, die nicht unbedingt denjenigen eines bestimmten Lesers entsprechen.

Lesen Sie bitte unsere vollständigen Bedingungen, die auf unserer Seite Geschäftsbedingungen zu finden sind.

Andere Orte

Wetterstationen